Zeppelinschule - Leinfelden-Echterdingen
Zeppelinschule

Wissenswertes von A bis Z

Arzttermine

Arzttermine sollten außerhalb der Unterrichtszeiten gelegt werden. Ist dies ausnahmsweise einmal nicht möglich, geben Sie uns bitte vorab Bescheid und lassen uns anschließend eine Bescheinigung des Arztes zukommen.

Arbeitsmaterialien

Arbeitsmaterialien, die im Unterricht benötigt werden, müssen jederzeit im Schulranzen sein (u.a. Schere, Kleber, Lineal, gespitzte Stifte). Sie sind eine wichtige Voraussetzung für eine gute, reibungslose Mitarbeit im Unterricht. Bitte überprüfen Sie regelmäßig gemeinsam mit Ihrem Kind den Schulranzen auf Vollständigkeit.

Änderung der Adresse/Telefonnummer sowie der familiären Umstände

Sollte sich Ihre Adresse oder Ihre Telefonnummer ändern, teilen Sie das bitte so bald wie möglich schriftlich oder telefonisch dem Sekretariat mit. Informieren Sie bitte zeitnah das Sekretariat, sollten sich Änderungen beim Erziehungs- und Sorgerecht ergeben.

Ansteckende Krankheiten/ Infektionskrankheiten

Besonders ansteckende Krankheiten wie z.B. Läuse, Hepatitis A, Keuchhusten, Masern, Mumps, Scharlach, Windpocken müssen Sie der Schule melden. Ihr Kind darf dann auf keinen Fall den Unterricht besuchen.

Die Schule hat außerdem eine Meldepflicht gegenüber dem Gesundheitsamt (anonym, keine Namensnennung).

Ausflüge, Wandertage, Lerngänge

Die Lehrerinnen und Lehrer veranstalten mit ihren Klassen regelmäßig längere Ausflüge und/oder Lerngänge außerhalb der Schule. Sie werden über solche Aktivitäten schriftlich informiert. Bitte achten Sie generell darauf, dass Ihr Kind an diesen Tagen

  • ausreichend Vesper und Getränke in einer kleinen Tasche/einem Rucksack mit dabei hat
  • geeignete Schuhe trägt, d.h. feste Schuhe, in denen es auch längere Strecken laufen kann
  • dem Wetter entsprechend gekleidet ist
  • im Sommer einen Sonnenschutz dabei hat

Beurlaubung vom Unterricht

Ihr Kind kann nur in begründeten Ausnahmefällen vom Unterricht beurlaubt werden. Anträge auf Beurlaubung sind immer rechtzeitig schriftlich bei der Klassenlehrerin einzureichen. Sollten Sie eine Beurlaubung für mehr als zwei Tage wünschen und sollte der Zeitraum direkt vor oder nach den Ferien liegen, so reichen Sie den Antrag bitte mindestens vier Wochen vorher bei der Schulleitung ein. 

Bücher

Die Schulbücher sind Eigentum der Stadt Leinfelden-Echterdingen. Bitte binden Sie die Bücher ein und achten Sie mit Ihrem Kind darauf, dass Trinkflaschen nicht im Schulranzen auslaufen. Bei Beschädigung oder starker Verschmutzung müssen die Eltern Ersatz leisten.

Ferien

Die aktuellen Ferientermine entnehmen Sie bitte unserer Homepage. Ihre Kinder erhalten außerdem jeweils zum Jahresbeginn einen aktuellen Ferienplan.

Info-Heft

Dieses Heft dient dem Kontakt zwischen Elternhaus und Schule. Sie können uns wichtige und aktuelle Informationen zukommen lassen oder auch einen Gesprächstermin vereinbaren. Fragen Sie  Ihr Kind regelmäßig, ob die Lehrkraft für Sie etwas hineingeschrieben hat.

Kontaktaufnahme mit Lehrern

Wenn Sie mit der Lehrerin oder dem Lehrer Ihres Kindes Kontakt aufnehmen möchten, notieren Sie das bitte im „Info-Heft“. Die Lehrerin oder der Lehrer wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen und einen Termin ausmachen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Gespräche kurz vor Unterrichtsbeginn bzw. nach Unterrichtsschluss nicht möglich sind.

Kontaktdaten und Ansprechpartner

Zeppelinschule
Grundschule
Zeppelinweg 4
70771 Leinfelden-Echterdingen

Telefon: 0711-794 553 10

E-Mail: sekretariat@zeppelinschule.net

Rektorin: Frau Heimsch
Sekretärin: Frau Neumann
Hausmeister: Herr Czypull

Krankheit des Kindes

Wenn Ihr Kind krank ist, geben Sie bitte der Schule telefonisch Bescheid. Wir brauchen eine Mitteilung von Ihnen bis spätestens 7.45 Uhr. Wenn Ihr Kind wieder gesund ist und wieder in die Schule kann, geben Sie ihm dann eine schriftliche Entschuldigung (ein Leer-Formular liegt der Info-Mappe bei / auch als Download auf der Homepage vorhanden) mit. Ein ärztliches Attest ist nur in besonderen Fällen notwendig. Teilen Sie uns bitte ebenfalls schriftlich mit, wenn Ihr Kind nicht am Sportunterricht teilnehmen kann.

Läuse

Als erste und wichtigste Information: Läuse sind nicht schlimm und können in jeder Familie einwandern! Verfallen Sie bitte nicht in Panik, Läuse sind auch kein Grund sich zu schämen! Läuse kommen besonders häufig nach den großen Ferien vor und finden in Schulen und anderen öffentlichen Institutionen einen sehr guten Nährboden für die Fortpflanzung. Leider tauchen auch bei uns von Zeit zu Zeit diese Plagegeister auf. In diesem Fall werden alle Kinder der betroffenen Klasse durch einen Elternbrief informiert. Damit dies möglich ist, sind wir darauf angewiesen, zuverlässig von jedem einzelnen Fall zu erfahren. Bitte informieren Sie unbedingt die Schule!

Ordnung

Bitte beschriften Sie alle Schulsachen, Vesperdosen, Trinkflaschen, Taschen, möglichst auch Kleidungsstücke Ihres Kindes mit dem Namen. Verlorengegangenes findet dadurch leichter zu seinem Besitzer zurück. Überprüfen Sie mit Ihrem Kind, ob der Schulranzen für den nächsten Tag vollständig gepackt ist und sich keine überflüssigen Dinge darin befinden.

Pausen

Die Kinder vespern gemeinsam mit ihrer Lehrerin oder ihrem Lehrer im Klassen-zimmer. In den beiden Bewegungspausen halten sich alle Klassen auf dem Schulhof auf. Zu jeder Bewegungspause sind zwei Lehrkräfte zur Aufsicht auf dem Schulhof und sind auch Ansprechpartner bei eventuellen Verletzungen o.Ä. Sollte die Wetterlage eine Pause im Schulhof nicht zulassen, verbringen die Kinder die Bewegungspausen in ihren Klassenzimmern.

Schulranzen

Im Schulranzen sollte nur das enthalten sein, was die Kinder für den Unterricht und für die Hausaufgaben brauchen. Schauen Sie bitte regelmäßig in den Schulranzen Ihrer Kinder und räumen Sie Ihn – bei Bedarf – zusammen mit Ihrem Kind auf.

Schulweg

Ihr Kind kann den Weg zur Schule gut zu Fuß bewältigen.

Bitte versuchen Sie es zu vermeiden, Ihr Kind mit dem Auto in die Schule zu bringen. Die Parksituation rund um die Zeppelinschule ist sehr schlecht und häufig kommt es in der Brühlstraße und im Zeppelinweg aufgrund parkender und abfahrender Autos zu gefährlichen Situationen für andere Schulkinder.

Lassen Sie Ihr Kind bitte nicht mit dem Fahrrad in die Schule. Die Schüler nehmen in der vierten Klasse an der Radfahrausbildung teil. Wenn sie die Prüfung bestanden haben, dürfen sie mit dem Fahrrad in die Schule fahren.

Sekretariat

Unsere Schulsekretärin Frau Neumann ist zu folgenden Zeiten erreichbar:

Montag bis Donnerstag 7:30 bis 12:00 Uhr
und Mittwoch 13:00 bis 15:00 Uhr

Freitags ist das Sekretariat nicht besetzt.

Sicherheit im Schulhaus

Der Schulhaus stellt für unsere Schülerinnen und Schüler einen besonders schützenswerten Raum dar und die Sicherheit unserer Kinder hat für uns höchste Priorität.

Aus diesem Grund kann das Schulhaus nur über die blauen Türen betreten werden; alle anderen Ein- und Ausgänge sind für Besucher nicht zugänglich.

Erwachsene und für die Kinder unbekannte Personen können das Sicherheitsgefühl der Kinder beeinträchtigen. Wenn Sie Ihre Kinder abholen möchten, bitten wir Sie, das nicht im Schulgebäude zu tun.

Sportunterricht

Für den Sportunterricht benötigt Ihr Kind bequeme Sportkleidung sowie Hallenschuhe mit heller Sohle. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind an diesen Tagen Kleidung trägt, die es eigenständig an- und ausziehen kann.

Unterrichtsbeginn

Wir möchten Sie bitten, Ihr Kind rechtzeitig (07:45 Uhr) in die Schule zu schicken, damit es nicht „abgehetzt“ im Klassenzimmer ankommt. In der Vorviertelstunde sollen sich die Schüler umziehen, ihren Arbeitsplatz herrichten und auch noch Zeit haben ihre Freunde zu begrüßen, so dass wir pünktlich um 08:00 Uhr mit dem Unterricht beginnen können.

Kinder die zu spät kommen stören erheblich den Unterricht!

Verlorene Kleidungsstücke

Kleidungsstücke, die im Schulhaus oder in der Turnhalle gefunden werden, landen in unserer Fundkiste (blaue Holzkiste in der Rotunde).

Vesper

Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind ausreichend Vesper und Getränke dabei hat. Achten Sie bitte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Die Kinder haben keine Möglichkeiten, in der Pause etwas zu kaufen. Für Ganztagsschüler stehen ab dem Mittagessen Getränke und Obst zur freien Verfügung.

Wertgegenstände

Für unaufgefordert mitgebrachte Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen. Deshalb sollten z. B. Handys, Schmuck, Gameboys, Spielzeuge und andere wertvolle Dinge zu Hause bleiben.

Letzte Änderung: Montag, 13.02.2017
Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Troisdorf