Zeppelinschule - Leinfelden-Echterdingen
Zeppelinschule

Hier finden Sie stets aktuelle Artikel aus dem Amtsblatt.

Viel Spaß beim Stöbern.

Juniorhelfer

Auch in diesem Schuljahr sind die Juniorhelfer an der Zeppelinschule aktiv. Aktuell werden 16 Kinder der Klassen 2 bis 4 in Erster Hilfe ausgebildet. Dabei lernen sie die Versorgung von kleinen und großen Wunden, das Anlegen von unterschiedlichen Verbänden, den Umgang mit Verletzungen an Gelenken oder am Kopf sowie mit bewusstlosen Personen. Dabei sind Kenntnisse der Rettungskette, aber auch des Bewegungsapparats und der vorhandenen Hilfsmittel wichtig. Merkhilfen wie die „drei a“ oder HELD werden gelernt, der Umgang mit Wundschnellverband, Wundauflage oder auch dem Dreieckstuch werden trainiert. Wenn alle Vorbereitungen getroffen sind, können die Juniorhelfer ihren Dienst in den beiden Bewegungspausen auf dem Schulhof, auf Lerngängen oder bei anderen schulischen Veranstaltungen ausüben.

Zur Unterstützung der Ausbildung bekamen die diesjährigen Juniorhelfer alle ein kleines Täschchen mit den nötigsten Utensilien zur Versorgung von Wunden. Es soll seinen festen Platz in Schulranzen oder Rucksack der Kinder haben. Finanziert und überreicht wurden die Taschen von Herrn Erb von der Zeppelinapotheke. Die Kinder haben sich riesig gefreut und den Inhalt direkt genauestens unter die Lupe genommen.

(Amtsblatt vom 17. November 2017)

Bücherflohmarkt

Letzte Woche drehte sich in der Zeppelinschule alles um das Thema Lesen.

Als einer der Höhepunkte fand am Donnerstag auf dem Schulhof bei milden Temperaturen unser beliebter Bücherflohmarkt statt.

Die Kinder brachten schon Tage vorher von zu Hause Kinderbücher mit, die sie nicht mehr brauchten und zum Verkauf anbieten wollten. Es ist immer wieder erstaunlich und für alle erfreulich, wie viele schöne und interessante Bücher zum Verkauf zusammenkommen. Wir danken ausdrücklich allen Eltern, die zusammen mit den Kindern die Bücher zur Verfügung gestellt haben.

Jede Klasse organisierte den Verkauf selber. Die Preise wurden festgelegt, der Bücherstand aufgebaut und ein paar Kinder stellten sich als Verkäufer zur Verfügung.

Mit großem Eifer haben die Schülerinnen und Schüler dann eingekauft. Am Ende waren die meisten Bücherstände leer und überall auf dem Schulhof verteilt saßen Kinder, um in ihren Neuerwerbungen zu lesen.

Der Erlös unseres Bücherflohmarktes kommt unserem Patenkind in Äthiopien zugute.

(Amtblatt vom 10. November 2017)

Frederickwoche in der Zeppelinschule

In der Woche vom 16. bis 20. Oktober fand bei uns in der Zeppelinschule wieder einmal die Frederickwoche statt. Wie in jedem Jahr gab es dazu viele verschiedene Aktionen. So erwartete die beiden 4. Klassen ein besonderes Highlight: eine Aufführung des Musicals „Frederick“ von Schülern des PMHG.

Am Mittwoch machten wir uns gleich nach Schulstart auf den Weg zum PMHG, wo wir schon von einigen ehemaligen „Zeppelinern“ erwartet wurden. Nach einer kurzen Begrüßung wurden uns zuerst die einzelnen Streichinstrumente vorgestellt. So konnten wir hören, wie unterschiedlich sie klingen.

Dann ging es los. Während einige Schüler die Geschichte von der kleinen Maus Frederick erzählten, stellten andere sie in einem Schattenspiel dar. Dazwischen gab es immer wieder passende Lieder und Musikstücke.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal bei allen Mitwirkenden für diese Aufführung bedanken: Es war super!

Was wir sonst noch gemacht haben, verraten wir Ihnen und euch das nächste Mal.

(Amtsblatt vom 27. Oktober 2017)

Sprachförderunterricht an der Zeppelinschule

Die Zeppelinschule wird von vielen Kindern besucht, die nicht Deutsch als Muttersprache sprechen. Für diese Kinder gibt es das Angebot des Sprachförderunterrichts. Hier werden entsprechend des Sprachstands des Kindes Hilfen zum Erlernen bzw. zur Verbesserung der Deutschkenntnisse angeboten. Dabei werden Wortschatz, Satzbau und Grammatik auf vielfältige Art erweitert und gefestigt. Dies geschieht nicht nur systematisch, sondern oftmals auch sehr anschaulich und kreativ, was das nachhaltige Lernen fördert. Daher gehören nicht nur klassische Übungsformate in diesen Unterricht, sondern es wird auch gesungen, gespielt und gebastelt. Oftmals dient auch konkretes Material, wie beispielsweise mitgebrachtes Obst, Gemüse oder andere Lebensmittel der Veranschaulichung. Wenn diese anschließend in der Küche gemeinsam zubereitet werden und Obstsalat, Kuchen oder andere Leckereien fertig sind, dann wird dies natürlich gemeinsam probiert. Dabei lernen die Kinder auch die deutsche Küche sowie unsere Esskultur kennen. Das dient ebenfalls der Integration und Vermittlung unserer Kultur. Aber auch anhand von Rollenspielen lassen sich sprachliche Strukturen gut einüben. So können die Kinder in Paaren oder Kleingruppen in kurzen Szenen die benötigten Satzstrukturen beim Einkauf, auf dem Spielplatz oder Begrüßung und Verabschiedung erlernen. Diese lassen sich auf spielerische Art besonders gut einüben, ohne gleichzeitig Langeweile aufkommen zu lassen.

Amtsblatt vom 20. Oktober 2016

 

 

Nachmittagsangebote an der Zeppelinschule

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder zahlreiche attraktive Nachmittagsangebote im Ganztagsbereich, aus denen die Kinder gleich am ersten Schultag wählen durften.

Zur Wahl standen unter anderem Angebote von A wie „Abenteuer lesen“ über B wie Basteln, Bücherclub und Baum im Jahr, C wie Chatten und Cajon, D wie Drucken, E wie Englisch, G wie Garten, I wie Italienisch und Imbiss, J wie Jonglieren, K wie Kinderküche, M wie Märchenland, Mittelalter und Musical, R wie Rätseln und Tüfteln, S wie Samba-Werkstatt, Spielenachmittag und Schauspielschule, T wie Tanzen und Theater, bis W wie „Welt entdecken“.

Da ist wirklich für jedes Ganztageskind etwas dabei!

(Amtsblatt vom 13. Oktober 2017)

 

 

Besuch im Fehling-Lab der Universität Stuttgart

Am 20.9.17 machte sich die Klasse 4a mit zwei Lehrerinnen auf den Weg zum Fehling-Lab. Dieses befindet sich im Chemie-Gebäude der Universität Stuttgart. Wir wurden freundlicherweise von David, einem Mitarbeiter dieses Labors von der S-Bahn abgeholt und viele Gänge entlang zum Schülerlabor geleitet.

Schülerlabor? Na klar! Da dürfen ja auch nur die Schüler experimentieren, während die Lehrerinnen einen kurzen theoretischen Überblick über die Experimente erhielten. Unsere SchülerInnen arbeiteten im Riech-, Kristall- und Farblabor.

3,5 Stunden vergingen wie im Fluge…

Vielen lieben Dank an die StudentInnen und Mitarbeiter des Fehling Lab für die tolle, ansprechende und teils auch spannende Veranstaltung. Und auch für die Mitgebsel-Tüten!!!

(Amtsblatt vom 29. September 2017)

Endlich ist es soweit…

Lange wurde auf diesen Tag hingelebt und sehnsüchtig die Tage gezählt, bis es vergangenen Mittwoch endlich soweit war. Voll Vorfreude und mit Spannung machten sich unsere neuen Erstklässler auf den Weg zur Zehntscheuer, wo sie von Schülern und Lehrern der Zeppelinschule herzlich willkommen geheißen wurden. Pünktlich um 10:00 Uhr spazierten die Kinder, bepackt mit ihren bunten Schultüten und Schulranzen, in die Zehntscheuer. Dort wurden sie vom Chor und den Schülern der Klasse 3b mit Musik und Tanz begrüßt. Außerdem hatte die Klasse 4b ein besonderes ABC – das Mäuse-ABC - für Erstklässler vorbereitet. Nachdem alle Kinder ihre neuen Lehrerinnen gefunden hatten, machten sie sich gemeinsam auf den Weg in die Schule, um endlich ihr Klassenzimmer zu entdecken und wie richtige Schulkinder ihre erste Unterrichtsstunde zu erleben. Die Eltern wurden währenddessen vom Förderverein mit Leckereien in der Rotunde versorgt. Als die Kinder wieder zu ihren Eltern zurückkamen zeigten sie ihnen stolz ihr Klassenzimmer und ihre Sitzplätze. Dennoch konnten sie es kaum erwarten nach Hause zu kommen, um ihre prallgefüllten Schultüten auszupacken. Für die Zeit in der Zeppelinschule wünschen wir den Erstklässlern alles Gute und freuen uns auf viele tolle Erlebnisse mit ihnen und danken allen, die zum Gelingen der Einschulungsfeier beigetragen haben.

(Amtsblatt vom 22. September 2017)

Das neue Schuljahr beginnt

Am Montag startete die Zeppelinschule mit 159 Schülerinnen und Schüler in das neue Schuljahr. Am Mittwoch kamen 52 kleinen Erstklässler dazu. Somit hat die Schule in diesem Schuljahr 211 Schülerinnen und Schüler. Sie werden von 16 Lehrerinnen und Lehrer unterrichtet. Auch unter ihnen gibt es zwei neue Kolleginnen und einen Kollegen. Unterstützt werden Sie in manchen Stunden von der pädagogischen Assistentin, von der Lehrerin der Grundschulförderklasse, von Schulbegleitern und von Lesemamas.

Insgesamt sind 133 Kinder im Ganztag angemeldet, das heißt, Ihre Schulzeit geht von 8 Uhr bis 16 Uhr. In dieser Zeit haben sie Unterricht, sie bekommen ein Mittagessen und spielen in der  Mittagspause, dann lernen und üben Sie gemeinsam. Für die letzten beiden Schulstunden wählen die Kinder aus einer Vielzahl interessanter Angebote diejenigen aus, die Ihren Interessen und Neigungen entsprechen. Neben Lehrerinnen und Lehrern arbeiten in dieser Zeit Erzieherinnen und fachlich qualifizierte Menschen mit den Kindern. Alle zusammengenommen sind es 39 Personen.

Wir alle sind gespannt, was uns diese neue Schuljahr bringen wird.

(Amtsblatt vom 15. September 2017)

Ein Ausflug in die Träumeküche

Am 4. und 5. Juli 2017 konnte man mit den Kindern der Zeppelinschule in das Land der Träume reisen. In zwei brillanten Musicalaufführungen brachten der Chor und die Theater-AG das Musical „Toms Traum“ (von Gerhard A. Meyer) in der vollbesetzten Zehntscheuer zur Aufführung. Das Publikum wurde auf eine abenteuerliche Reise des Traumelfs und des Jungen Tom mitgenommen, vorbei an Traummonstern, Traumköchen, Liebeskummerträumen, verrückten Träumen und allerlei Schabernack.

Es zeigte sich wieder einmal, welch tolle Talente in den Kindern stecken, zu welchen wunderbaren Leistungen sie fähig sind. Dass sie dies alles zeigen konnten ist den Lehrerinnen Frau Köhrer und Frau Kitzka zu verdanken. Durch die Kooperation mit der Musikschule war zudem Frau Stock mit im Team. Durch ihr mitreißendes Klavierspiel und ihre fachliche Unterstützung in allen Proben wurde das Projekt wesentlich bereichert. Bei der Vorbereitung und den Aufführungen begleitete Herr Roskamp am Schlagzeug und halfen viele Eltern und Freunde der Zeppelinschule. Allen sagen wir hier noch einmal herzlichen Dank.

Gespielt und gesungen wurde mit zwei souveränen Schauspielerbesetzungen, dem hoch konzentrierten Chor, mutigen und fesselnden Gesangssolisten, sowie der fetzigen Band mit Frau Susanne Stock am Flügel (Musikschule Echterdingen) und Niels Roskamp am Schlagzeug. Frau Kitzka und Frau Köhrer leiteten die Theatergruppe bzw. den Schulchor.

Auszüge aus dem Musical werden nochmals am Musikschulfest am 15.07.2017 aufgeführt.

(Amtsblatt vom 14. Juli 2017)

Letzte Änderung: Montag, 13.11.2017
Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Troisdorf