Zeppelinschule - Leinfelden-Echterdingen
Zeppelinschule

Hier finden Sie stets aktuelle Artikel aus dem Amtsblatt.

Viel Spaß beim Stöbern.

Neue Mathematikbücher für die Zeppelinschule

Der neue Bildungsplan hat Einzug gehalten in der Schule. Die Lehrer und Schulleitung stehen vor der Herausforderung ihn umzusetzen und die geeigneten Bücher zu finden. Neben vielen Themen sorgte auch die Auswahl der Mathematikbücher und Arbeitshefte für mehrmaligen Diskussionen. Dabei spielen die Gestaltung der Buchseiten, die Fülle an Übungsaufgaben und auch der ansteigende Schwierigkeitsgrad der einzelnen Aufgaben eine Rolle aber auch der Einband und die Haltbarkeit. Es wurde viel und kontrovers diskutiert. Erschien ein Mathematikbuch passend, musste auch das Arbeitsheft überprüft werden.

Der Bildungsplan verlangt auch die Förderung des einzelnen Kindes nach seinen besonderen Fähigkeiten. Folglich musste auch das Angebot für Zusatzmaterial sowohl zum Fördern als auch zum Fordern genau betrachtet werden.

Letztlich wurde ein durchgängiges Buch von Klasse 1-4 mit dem passenden Arbeitsheft ausgewählt. Trotzdem müssen schwachen aber auch starken Schüler zusätzlichen Aufgaben und Übungsmaterial bereitgehalten und bereitgestellt werden. Hier ist kein Lehrwerk umfassend genug.

Die Gespräche im Lehrerzimmer über die Lehrwerke werden uns noch lange erhalten bleiben.

(Amtsblatt vom 19. Januar 2018)

Weihnachtsfeier

Seit Wochen übten die Chorkinder der Zeppelinschule mit Begeisterung die Lieder zum Weihnachtsmusical ein. Beim Weihnachtsgottesdienst am 14.12.2017 sangen und spielten die Chorkinder die Geschichte „Ein großer Tag für Vater Martin“ in der voll besetzten Stephanuskirche.

Die Erstklässler erfreuten uns mit ihrem Kerzenschein, mit dem sie die dunkle Kirche erleuchteten. Die Kinder der Religionsklassen trugen mit ihren Gebeten und Fürbitten zum Gelingen des Gottesdienstes bei.

Ein besonderer Dank geht an Frau Langer, die den „Vater Martin“ spielte und an Frau Stock für die schöne musikalische Begleitung am Klavier.

Mit der Botschaft des Liedes „Was braucht ein Kind zum Leben? Ja, das Kind braucht zu jeder Zeit Liebe und Geborgenheit“ wurden alle Besucher des Gottesdienstes in die verbleibende Adventszeit verabschiedet.

Herzlichen Dank für die Spende von 555 Euro, die wie jedes Jahr für unser Patenkind in Äthiopien bestimmt ist.

(Amtsblatt vom 22. Dezember 2017)

Es weihnachtet sehr!

Auch in der Zeppelinschule breitet sich die alljährliche Weihnachtsstimmung aus. Fleißig wird in den Klassen gebastelt, gesungen und immer wieder strömt der herrliche Duft von frisch gebackenen Plätzchen durch das Schulhaus.

Der Nikolaus stattete den ersten und zweiten Klassen einen Besuch ab. Er versetzte alle Kinder in Staunen, denn aus seinem goldenen Buch konnte er über jedes Kind etwas vortragen. Immer war das ein dickes Lob, aber auch Tipps für Verbesserungen im nächsten Jahr erteilte er.

Während unserer ersten Adventsversammlung konnte man die erste leuchtende Adventskerze bestaunen. Auch haben wir uns mit bereits bekannten und neu gelernten Weihnachtsliedern eingestimmt und konnten einem Nikolausgedicht lauschen, welches die Erstklässler vortrugen. Wir freuen uns schon auf viele weitere Beiträge in den nächsten Versammlungen und auf eine schöne und besinnliche Adventszeit.

(Amtsblatt vom 15. Dezember 2017)

Advent 2017

Nur knappe drei Wochen dauert dieses Jahr die Adventszeit an der Schule. Doch diese ist gefüllt mit allem was dazu gehört. Neben den Versammlungen, die in der Adventszeit in der Rotunde stattfinden werden, heißt es auch dieses Jahr wieder: Basteln, basteln, basteln und singen, singen, singen! Jede Klasse ist bereits eifrig dabei einen schönen klasseneigenen Adventskalender zu basteln und das Klassenzimmer für die Vorweihnachtszeit herauszuputzen. Auch in einigen Angeboten werden Dekorationen für das Schulhaus angefertigt. Ebenso wird der Duft von frisch gebackenen Plätzchen sicher bald wieder das Haus füllen. Wir freuen uns alle sehr darauf! Vielleicht lässt sich ja auch der Nikolaus am 6.12.2017 sehen! Die Vorfreude ist bekanntlich die größte Freude!

(Amtsblatt vom 8. Dezember 2017)

Besuch der Spielemesse am 24. November 2017

Am vergangenen Freitag spazierten die zweiten, dritten und vierten Klassen bei Sonnenschein und milden Temperaturen gemeinsam zur Spielemesse.

Dort angekommen, wurde draußen gevespert. Anschließend durften die Kinder in Kleingruppen selbständig die Halle 1 erobern.

Ausgerüstet mit einem Spielepass konnten Spiele ausprobiert, die Geschicklichkeit getestet und geknobelt werden. Die Kinder, die vier ausgewählte Aufgaben erfolgreich erledigt hatten, konnten an einer Verlosung teilnehmen. Ob eine Klasse der Zeppelinschule Glück hat und ein Spielepaket gewinnt??? Wir sind gespannt!

Allen müden Kindern kam auf dem Rückweg zur Schule das Laufband am Flughafen sehr gelegen. So war der Weg nicht ganz so anstrengend und außerdem war es ein Riesenspaß!

Wir hatten alle einen abwechslungsreichen Vormittag!

(Amtsblatt vom1. Dezember 2017)

Ernährungsführerschein

Kennen Sie Familie Fruchtig, Olivia Öl oder Frau Schleck? Nein? Dies sind alles Mitbewohner der Ernährungspyramide, dem Haus von Kater Cook.

Die beiden dritten Klassen der Zeppelinschule machen gerade den Ernährungsführerschein des Bundeszentrums für Ernährung. Dabei lernen sie diese und noch weitere Bewohner der Ernährungspyramide kennen. Sie lernen, welche täglichen Bausteine der verschiedenen Nahrungsmittelgruppen für eine gesunde Ernährung wichtig sind. Neben den Theoriethemen für eine ausgewogene Ernährung, geht es jedoch auch ganz praktisch zu. An vier Vormittagen sind die Kinder in der Küche und bereiten verschiedene Rezepte zu: Lustige Brotgesichter, Knabbergemüse mit Schnittlauchquark oder köstlichen Nudelsalat. Hierbei arbeiten die Kinder in kleinen Gruppen und lernen dabei, die benötigten Arbeitsgeräte und Lebensmittel bereit zu stellen, zu schnippeln, zu schälen, zu rühren und passend abzuschmecken. Vor dem Verzehren wird der Tisch selbstverständlich schön gedeckt.

Um den Führerschein auch tatsächlich zu erhalten, müssen die Kinder in einem Theorieteil einige Fragen richtig beantworten und ihr Können dann anschließend in der Praxis zeigen. Sie bekochen eine andere Klasse der Schule mit den vorher geübten Gerichten.

Bisher sind alle Kinder mit großem Eifer und viel Engagement bei der Sache. Und wenn die Gurke oder Möhre selbst geschnippelt wurde, kann man sie anschließend doch einmal probieren und dabei feststellen, anders als vielleicht bisher gedacht, dass Gemüse eigentlich ganz lecker schmeckt!

(Amtsblatt vom 24. November 2017)

Juniorhelfer

Auch in diesem Schuljahr sind die Juniorhelfer an der Zeppelinschule aktiv. Aktuell werden 16 Kinder der Klassen 2 bis 4 in Erster Hilfe ausgebildet. Dabei lernen sie die Versorgung von kleinen und großen Wunden, das Anlegen von unterschiedlichen Verbänden, den Umgang mit Verletzungen an Gelenken oder am Kopf sowie mit bewusstlosen Personen. Dabei sind Kenntnisse der Rettungskette, aber auch des Bewegungsapparats und der vorhandenen Hilfsmittel wichtig. Merkhilfen wie die „drei a“ oder HELD werden gelernt, der Umgang mit Wundschnellverband, Wundauflage oder auch dem Dreieckstuch werden trainiert. Wenn alle Vorbereitungen getroffen sind, können die Juniorhelfer ihren Dienst in den beiden Bewegungspausen auf dem Schulhof, auf Lerngängen oder bei anderen schulischen Veranstaltungen ausüben.

Zur Unterstützung der Ausbildung bekamen die diesjährigen Juniorhelfer alle ein kleines Täschchen mit den nötigsten Utensilien zur Versorgung von Wunden. Es soll seinen festen Platz in Schulranzen oder Rucksack der Kinder haben. Finanziert und überreicht wurden die Taschen von Herrn Erb von der Zeppelinapotheke. Die Kinder haben sich riesig gefreut und den Inhalt direkt genauestens unter die Lupe genommen.

(Amtsblatt vom 17. November 2017)

Bücherflohmarkt

Letzte Woche drehte sich in der Zeppelinschule alles um das Thema Lesen.

Als einer der Höhepunkte fand am Donnerstag auf dem Schulhof bei milden Temperaturen unser beliebter Bücherflohmarkt statt.

Die Kinder brachten schon Tage vorher von zu Hause Kinderbücher mit, die sie nicht mehr brauchten und zum Verkauf anbieten wollten. Es ist immer wieder erstaunlich und für alle erfreulich, wie viele schöne und interessante Bücher zum Verkauf zusammenkommen. Wir danken ausdrücklich allen Eltern, die zusammen mit den Kindern die Bücher zur Verfügung gestellt haben.

Jede Klasse organisierte den Verkauf selber. Die Preise wurden festgelegt, der Bücherstand aufgebaut und ein paar Kinder stellten sich als Verkäufer zur Verfügung.

Mit großem Eifer haben die Schülerinnen und Schüler dann eingekauft. Am Ende waren die meisten Bücherstände leer und überall auf dem Schulhof verteilt saßen Kinder, um in ihren Neuerwerbungen zu lesen.

Der Erlös unseres Bücherflohmarktes kommt unserem Patenkind in Äthiopien zugute.

(Amtblatt vom 10. November 2017)

Frederickwoche in der Zeppelinschule

In der Woche vom 16. bis 20. Oktober fand bei uns in der Zeppelinschule wieder einmal die Frederickwoche statt. Wie in jedem Jahr gab es dazu viele verschiedene Aktionen. So erwartete die beiden 4. Klassen ein besonderes Highlight: eine Aufführung des Musicals „Frederick“ von Schülern des PMHG.

Am Mittwoch machten wir uns gleich nach Schulstart auf den Weg zum PMHG, wo wir schon von einigen ehemaligen „Zeppelinern“ erwartet wurden. Nach einer kurzen Begrüßung wurden uns zuerst die einzelnen Streichinstrumente vorgestellt. So konnten wir hören, wie unterschiedlich sie klingen.

Dann ging es los. Während einige Schüler die Geschichte von der kleinen Maus Frederick erzählten, stellten andere sie in einem Schattenspiel dar. Dazwischen gab es immer wieder passende Lieder und Musikstücke.

Es hat sehr viel Spaß gemacht und wir möchten uns auf diesem Weg noch einmal bei allen Mitwirkenden für diese Aufführung bedanken: Es war super!

Was wir sonst noch gemacht haben, verraten wir Ihnen und euch das nächste Mal.

(Amtsblatt vom 27. Oktober 2017)

Sprachförderunterricht an der Zeppelinschule

Die Zeppelinschule wird von vielen Kindern besucht, die nicht Deutsch als Muttersprache sprechen. Für diese Kinder gibt es das Angebot des Sprachförderunterrichts. Hier werden entsprechend des Sprachstands des Kindes Hilfen zum Erlernen bzw. zur Verbesserung der Deutschkenntnisse angeboten. Dabei werden Wortschatz, Satzbau und Grammatik auf vielfältige Art erweitert und gefestigt. Dies geschieht nicht nur systematisch, sondern oftmals auch sehr anschaulich und kreativ, was das nachhaltige Lernen fördert. Daher gehören nicht nur klassische Übungsformate in diesen Unterricht, sondern es wird auch gesungen, gespielt und gebastelt. Oftmals dient auch konkretes Material, wie beispielsweise mitgebrachtes Obst, Gemüse oder andere Lebensmittel der Veranschaulichung. Wenn diese anschließend in der Küche gemeinsam zubereitet werden und Obstsalat, Kuchen oder andere Leckereien fertig sind, dann wird dies natürlich gemeinsam probiert. Dabei lernen die Kinder auch die deutsche Küche sowie unsere Esskultur kennen. Das dient ebenfalls der Integration und Vermittlung unserer Kultur. Aber auch anhand von Rollenspielen lassen sich sprachliche Strukturen gut einüben. So können die Kinder in Paaren oder Kleingruppen in kurzen Szenen die benötigten Satzstrukturen beim Einkauf, auf dem Spielplatz oder Begrüßung und Verabschiedung erlernen. Diese lassen sich auf spielerische Art besonders gut einüben, ohne gleichzeitig Langeweile aufkommen zu lassen.

Amtsblatt vom 20. Oktober 2016

 

 

Nachmittagsangebote an der Zeppelinschule

Auch in diesem Schuljahr gibt es wieder zahlreiche attraktive Nachmittagsangebote im Ganztagsbereich, aus denen die Kinder gleich am ersten Schultag wählen durften.

Zur Wahl standen unter anderem Angebote von A wie „Abenteuer lesen“ über B wie Basteln, Bücherclub und Baum im Jahr, C wie Chatten und Cajon, D wie Drucken, E wie Englisch, G wie Garten, I wie Italienisch und Imbiss, J wie Jonglieren, K wie Kinderküche, M wie Märchenland, Mittelalter und Musical, R wie Rätseln und Tüfteln, S wie Samba-Werkstatt, Spielenachmittag und Schauspielschule, T wie Tanzen und Theater, bis W wie „Welt entdecken“.

Da ist wirklich für jedes Ganztageskind etwas dabei!

(Amtsblatt vom 13. Oktober 2017)

 

 

Besuch im Fehling-Lab der Universität Stuttgart

Am 20.9.17 machte sich die Klasse 4a mit zwei Lehrerinnen auf den Weg zum Fehling-Lab. Dieses befindet sich im Chemie-Gebäude der Universität Stuttgart. Wir wurden freundlicherweise von David, einem Mitarbeiter dieses Labors von der S-Bahn abgeholt und viele Gänge entlang zum Schülerlabor geleitet.

Schülerlabor? Na klar! Da dürfen ja auch nur die Schüler experimentieren, während die Lehrerinnen einen kurzen theoretischen Überblick über die Experimente erhielten. Unsere SchülerInnen arbeiteten im Riech-, Kristall- und Farblabor.

3,5 Stunden vergingen wie im Fluge…

Vielen lieben Dank an die StudentInnen und Mitarbeiter des Fehling Lab für die tolle, ansprechende und teils auch spannende Veranstaltung. Und auch für die Mitgebsel-Tüten!!!

(Amtsblatt vom 29. September 2017)

Letzte Änderung: Montag, 22.01.2018
Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Troisdorf