Zeppelinschule - Leinfelden-Echterdingen
Zeppelinschule

Hier finden Sie stets aktuelle Artikel aus dem Amtsblatt.

Viel Spaß beim Stöbern.

Ausflug zum Killesbergpark

Die Sommerzeit lädt uns ein, die Zeit draußen zu verbringen. Am letzten Mittwoch machten die Klassen 2a und 2b gemeinsam einen spannenden Ausflug in den Stuttgarter Killesbergpark. Dort war viel geboten: Der große Aussichtsturm wurde gemeinsam erklommen (oder wenigstens genau betrachtet). Danach ging es zu den Tieren. Die Flamingos waren ein besonderer Hingucker. Auch die Pferde und Esel wurden gestreichelt und beobachtet. Dann verbrachten wir viel Zeit beim Spielen auf dem angrenzenden Spielplatz. Besonders der etwas weiter entfernte Wasserspielplatz war zum Abschluss ein tolles Highlight. Kaum einer blieb bei dieser Hitze trocken. Zum Glück hatten wir Wechselklamotten eingepackt. Ein großes Dankeschön möchten wir noch den begleitenden Eltern und Herrn Rau aussprechen. Ohne die Mithilfe von Eltern könnte kaum ein Ausflug stattfinden.

(Amtsblatt vom 26. Juli 2019)

Rallye in der Zeppelinschule

Letzte Woche besuchten uns die zukünftigen Schulkinder des Dschungelkindergartens. Es war bereits der 3. Besuch und dieses Mal stand die Schulhausrallye auf dem Programm. An neun Stationen lernten sie das Schulhaus kennen. An jeder Station erwartete sie eine Aufgabe, wie z.B. balancieren im Schulhof, Hände waschen auf der Toilette und unsere Sekretärin Frau Neumann begrüßen. Nachdem die Aufgaben erfüllt waren, erhielten die Kinder einen Kleber auf ihrer Laufkarte. Auf der Rückseite der Aufgabenkarte befand sich ein Foto, das die nächste Station zeigte. Nachdem die Laufkarten gefüllt waren, erhielt jedes Kind noch eine Urkunde. Zurück blieb ein bunter Zeppelin mit vielen Fingerabdrücken und eine Tafel voller Namen. Wir hoffen, es hat den Kindergartenkindern viel Spaß gemacht.

Musical „Leben im All“

In der letzten Schulwoche wird uns der Chor noch das Musical „Leben im All“ vorführen. Darauf sind wir schon sehr gespannt. Das Musical wird am Mittwoch, 25.07.2019 um 17.00 Uhr in der Turnhalle aufgeführt.

Letzter Schultag

am Freitag, den 26. Juli 2019 endet der Unterricht für alle Schüler um 11:30 Uhr. Wir wünschen unseren Schülern und Ihren Familien eine erholsame Ferienzeit. 

Das neue Schuljahr beginnt

Der erste Schultag im Schuljahr 2019/20120 ist für die Klassen 2 bis 4 am Mittwoch, den 11. September 2019. Um 8:30 Uhr laden die Kirchen zu einem ökumenischen Schulanfangsgottesdienst in die Stephanuskirche ein. Der Unterricht an diesem Tag beginnt um 9:30 Uhr. Unterrichtsschluss für die Halbtagskinder ist um 12:25 Uhr, für die Ganztagskinder um 16:00 Uhr.

Erster Schultag unserer Schulanfänger

Für unsere neuen Erstklässler beginnt die Schulzeit am Freitag, 13. September 2019. Um 09:00 Uhr laden die Kirchen, zu einem ökumenischen Gottesdienst für die Schulneulinge in die St. Raphael Kirche ein. Um 10:00 Uhr findet die Einschulungsfeier im Bürgersaal der Zehntscheuer statt. Dort begrüßen wir alle Erstklässler mit ihren Verwandten. Nach der Feier gehen die Erstklässler mit ihren Klassenlehrer/innen in die Zeppelinschule zur ersten Unterrichtsstunde. Ihre Eltern warten auf sie und werden dort vom Förderverein bewirtet.

Wir wünschen unseren Schülern ein erfolgreiches und schönes Schuljahr!

(Amtsblatt vom 19. Juli 2019)

Die Bundesjugendspiele der Zeppelinschule

Auch in diesem Jahr fanden am Dienstag, 4. Juni 2019 für die Klassen 2 bis 4 wieder die Bundesjugendspiele der Leichtathletik statt. Wir mussten wegen schlechtem Wetter den Termin um eine Woche verschieben. Bei schönem Wetter wanderten dann alle beteiligten Kinder gemeinsam zum Goldäcker-Sportpark. Nach einer kurzen Aufwärmphase ging es dann los. Wir sprangen in die Weitsprunggrube, warfen den Ball und rannten den 50m-Lauf. Zwischen den Disziplinen hieß es: Ab in den Schatten, eine Pause einlegen und viel trinken. Auf dem Weg zurück waren viele Kinder schon gespannt, welche Urkunde sie wohl erhalten würden. Spaß gemacht hat es aber auf jeden Fall. Tatkräftige Unterstützung an den Stationen erhielten wir von Schülerinnen und Schüler der Ludwig-Uhland-Schule. Herzlichen Dank! Am Freitag vor den Pfingstferien wurden bei einer großen Versammlung die 32 Ehrenurkunden verteilt. Die 62 Sieger- und 45 Teilnahmeurkunden wurden anschließend von den Klassenlehrer/innen verteilt.

(Amtsblatt vom 12. Juli 2019)

Erfrischendes von der Zeppelinschule

Am Mittwoch, den 28.06.2019 wurden die einzelnen Klassen mit Eis am Stiel vom Elternbeirat verwöhnt. Kurz vor Beginn der 2. großen Pause kamen zwei Elternvertreterinnen mit einer riesigen Ladung Eis an die Zeppelinschule. Das Eis wurde an alle Schülerinnen und Schüler verteilt. Die Freude bei Kindern und Mitarbeitern war überwältigend. Vielen Dank für diese erfrischende Aktion liebe Frau Rende und Frau Wegener.

Nun ging es Schlag auf Schlag. Am Donnerstagnachmittag fand nun endlich die große Wasserschlacht im Garten statt. Mit Wasserschlauch, Spritzpistolen, Bechern und viel Gekreische wurden alle Ganztagskinder herrlich erfrischt.

Einige Kinder der Klasse 4b haben am Donnerstag einen Hilferuf nach kaltem Eis an den Radiosender Antenne 1 geschickt. Kurz darauf sagte der Sender zu, Abhilfe zu verschaffen. Einzige Aufgabe war, ein Geburtstagsvideo für „30 Jahre Antenne 1“, mit allen Schülern aufzunehmen. Gesagt - getan. Als Belohnung gab es am vergangenen Freitag eine große Eisparty mit über 230 Portionen Eis auf dem Schulhof, mit Liveschaltung ins laufende Radioprogramm.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für die Unterstützung an diesen heißen Tagen.

(Amtsblatt vom 5. Juli 2019)

Tierisch gut

Die Erstklässler beschäftigen sich momentan mit dem Thema Tiere. Sie kennen nun den Unterschied und die Merkmale von Haus-, Nutz- und Wildtieren. Ihre ersten kleinen Präsentationen zu einem Haustier werden vorbereitet und gehalten. Der Stolz auf die geleistete Arbeit und der Applaus der Mitschüler ist garantiert!!

Schlechtwetter – und nun?

Es regnet, es regnet, die Erde wird nass…..

Wegen schlechten Wetters müssen nun leider manche Pausen nach drinnen verlegt und Aktivitäten auf andere Termine verschoben werden. Die gute Laune verlieren wir trotz dessen nie.

(Amtsblatt vom 07. Juni 2019)

Was ist auf der Wiese los?

Wie zu jeder Jahreszeit waren die Kinder der beiden zweiten Klassen auch im Frühjahr auf der Streuobstwiese. Gespannt wurde beobachtet, gesammelt und dokumentiert, was sich seit unserem letzten Besuch so alles getan hat. Die Wiese wurde wieder saftig grün, Bäume haben Blätter und noch vereinzelte Blüten und dort oben ist das nicht eine kleine Höhle? Wer da wohl wohnt? Aber auch viele kleine Tierchen wurden entdeckt und in Augenschein genommen. Das Bestimmen von blühenden Wiesenblumen beschäftigte so manches Kind auch noch die Tage danach im Klassenzimmer. So sind wir schon gespannt, was uns bei unserem nächsten Besuch auf der Wiese erwartet.

(Amtsblatt vom 31. Mai 2019)

Osterkörbchen selber flechten

Im Angebot „Häkeln, Sticken, Filzen“ am Mittwochnachmittag haben wir vor den Osterferien Körbchen aus Peddigrohr geflochten. Peddigrohr ist ein Naturmaterial und muss vor dem Bearbeiten in Wasser eingeweicht werden. Man arbeitet wie beim Weben.

Jedes Körbchen hatte eine individuelle Form und wir verzierten es mit einem bunten Band, das eingeflochten wurde. Schließlich wurde das Körbchen mit Ostergras und Schokoeiern gefüllt.

(Amtsblatt 24. Mai 2019)

Verkehrsgerechtes Radfahren will gelernt sein

Wie war das nochmal: Erst Handzeichen geben und dann umschauen oder erst umschauen und dann ein deutlich sichtbares Handzeichen geben? Diese und andere Fragen beschäftigen derzeit unsere Viertklässler, die sich auf ihre Fahrradprüfung vorbereiten. Dazu werden Verkehrszeichen und deren Bedeutung gelernt, Verkehrsregeln und das richtige Verhalten als Radfahrer im Straßenverkehr besprochen. Auch alle Teile, die zu einem verkehrssicheren Fahrrad gehören, kennen die Kinder nun genau.

Nach reichlich Theorie folgt auch noch die entsprechende Praxis. Dazu üben wir drei Mal mit Unterstützung der Polizei auf dem Verkehrsübungsplatz der Jugendverkehrsschule in Sielmingen. Da ist große Konzentration und Aufmerksamkeit gefordert, um das gelernte Wissen nun in der Praxis richtig anzuwenden.

Ist das alles geschafft, gilt es die letzte Hürde zu meistern: Eine Prüfung in Theorie und Praxis, ganz wie beim „echten“ Führerschein. Hoffentlich werden alle Kinder dies erfolgreich bewältigen. Wir drücken euch die Daumen!

(Amtsblatt vom 17. Mai 2019)

Wir erforschen die Wiese

Die zweiten Klassen beschäftigen sich im Sachunterricht gerade mit dem Thema Wiese. Vor zwei Wochen starteten wir mit einem Spaziergang zur nahe gelegenen Wiese, um einige besprochene Wiesenblumen zu sichten. Das Hosentaschenbuch half den Kindern, einige Blumen zu erkennen. Mit Freude liefen sie umher und entdeckten zum Beispiel den roten Klee, den Fuchsschwanz, den Spitzwegerich oder die Schafgarbe. Natürlich nahm jedes Kind eine Wiesenblume mit, damit diese im Klassenzimmer gepresst werden konnte. Inzwischen haben wir auch den Löwenzahn genauer untersucht.

Mal sehen, ob wir beim nächsten Wiesenbesuch neue Blumen oder kleine Tiere entdecken.

(Amtsblatt vom 13. Juli 2018)

Letzte Änderung: Montag, 22.07.2019
Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Troisdorf