Zeppelinschule - Leinfelden-Echterdingen
Zeppelinschule

Hier finden Sie stets aktuelle Artikel aus dem Amtsblatt.

Viel Spaß beim Stöbern.

Seltsame Zeiten

Die Zeppelinschule ist seit Dienstag, den 17. März, vorerst bis zum Ende der Osterferien geschlossen, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verzögern. Wichtige Informationen und Downloads finden Sie auf unserer Homepage unter „Corona/Schulschließung“. Sobald wir wissen, wie es nach den Osterferien weitergeht, werden wir entsprechend informieren.

In den vergangenen Wochen waren alle Kolleginnen und Kollegen damit beschäftigt, eine gute Kommunikation mit den Eltern und Schülern herzustellen. Es wurden Aufgaben und Fragen per E-Mail verteilt und beantwortet. Wir bedanken uns für den Einsatz der Eltern, die Kinder in Ihren Lernfortschritten zu begleiten und zu unterstützen.

Auf unserer Homepage finden Sie weitere Übersichten zum „Online lernen“ oder zur Arbeit im „Kinder-Home-Office“.

Kontakt während der Osterferien

Die Verwaltung ist ab 14. April 2020 wieder erreichbar. Gerne können Sie uns auch eine E-Mail an sekretariat@zeppelinschule.net senden.

Unsere Schulsozialarbeit ist für Sie da!

Auch in den kommenden Wochen ist Frau Elsäßer für Sie erreichbar. Die Schulsozialarbeit ist ein Unterstützungs- und Hilfsangebot für alle Schülerinnen und Schüler der Zeppelinschule und deren Erziehungsberechtigte. Außerdem können Lehrkräfte, sowie alle, die in das System Schule eingebunden sind, die Leistungen der Schulsozialarbeit in Anspruch nehmen. Alle Beratungsgespräche unterliegen dabei der gesetzlichen Schweigepflicht. Kontakt: E-Mail: u.elsaesser@le-mail.de / telefonisch unter: 0171 2684551.

25-jähriges Dienstjubiläum

Am 12. März 2020 gratulierten wir unserer Kollegin Frau Kaiser zum 25-jährigen Dienstjubiläum. Anfangs unterrichtete Frau Kaiser an der Werkrealschule und verließ diese dann, um ihre Kinder zu betreuen. An der Zeppelinschule ist sie Klassenlehrerin der Jahrgangstufen 3-4. Wir gratulieren Frau Kaiser herzlich zu ihrem Jubiläum und freuen uns auf die weiteren gemeinsamen Jahre an der Zeppelinschule.

Amtsblatt vom 3. April 2020

Aktion Fußballtag 2020

In der Zeppelinschule rollt der Ball…

Am Donnerstag, den 13. Februar 2020 durften die beiden dritten Klassen der Zeppelinschule einen sportlichen Vormittag verbringen. Zu Gast waren zwei echte Fußballprofis, Dirk Wüllbier und Alexander Malchow vom Verein AKTION FUSSBALLTAG e.V. Der Verein bietet kostenlose Trainingsvormittage an, die komplett von Großsponsoren finanziert werden. Ziel dieses Vereins ist es, Kinder mit unterschiedlichsten Vorerfahrungen für das Thema Fußball zu begeistern. Dabei soll mit Hilfe des Sports der Teamgeist und das Verständnis für unterschiedliche Stärken und Schwächen gefördert werden, sowie Konfliktlösungen gelernt und ein faires Miteinander eingeübt werden. Am Beginn stand, wie bei richtigen Profis auch, erst einmal das gemeinsame Aufwärmen. Anschließend hatten die Kinder viel Spaß an den verschiedensten Koordinationsspielen. Hier war Geschicklichkeit, sowie schnelles Denken und Reagieren gefragt. Den Abschluss bildete ein richtiges, kleines Fußballturnier, bei dem das zuvor Geübte nun Anwendung finden konnte.

„Das war doch viel cooler, als im Klassenzimmer Mathe oder Deutsch zu büffeln“, meinten viele Kinder. Und dass sie von richtigen Profis unterrichtet wurden, hat besonders einigen fußballbegeisterten Jungs richtig gut gefallen.

Angebot Zirkus Furioso

Am 23. Juli 2020 führen der Schulchor und die Angebotskinder das Musical Zirkus Furioso auf. Musikalisch begleitet werden wir bei den fetzigen Liedern von der Band der Musikschule. Wie in jedem Zirkus treten rassige Pferde, Jongleure, Seiltänzer, wilde Tiere und viele andere Artisten auf. Natürlich dürfen der Clown und der Zirkusdirektor nicht fehlen! Im Angebot üben wir alle Nummern ein und haben viel Spaß beim Verkleiden und Üben. Manege frei!

(Amtsblatt vom 13. März 2020)

Buntes Faschingstreiben

Wie auch in den vergangenen Jahren, fand am letzten Schultag vor den lang ersehnten Ferien die jährliche Faschingsfeier in der Zeppelinschule statt. Nachdem man schon früh am Morgen auf allerlei Hexen, Cowboys, Vampire, Feen, Polizisten und vieles mehr traf, begann dann nach der großen Pause die gemeinsame Faschingsparty. Es wurde fröhlich gesungen, getanzt und gelacht. Eine große Polonaise durch die Rotunde bildete den krönenden Abschluss. In den Klassen wurde dann noch ein wenig weiter gefeiert, bevor sich alle freudig in die Faschingsferien verabschiedeten.

Ganztagsangebot „Mathe-Spaß - Geometrie und Legespiele“
Alle mathematikbegeisterten Schülerinnen und Schüler dürfen sich in diesem Angebot austoben. Neben dem Spielen von Legespielen werden Figuren ausgeschnitten und zusammengebaut. Auch mit Steckwürfeln und anderen Materialien werden verschiedene Körper konstruiert. Außerdem kommen Strategiespiele aus der Stadtbücherei, bei denen Material nach bestimmten Regeln gelegt bzw. verbaut wird, zum Einsatz. So werden spielerisch geometrische Grunderfahrungen gesammelt und räumliches Vorstellungsvermögen erweitert.

(Amtsblatt vom 6. März 2020)

Besuch in der Kläranlage Fleinsbach

Im Rahmen des Themas „Wasser“ im Sachunterricht besuchten die beiden 3. Klassen die Kläranlage Fleinsbach in Stetten. Bei einer sehr interessanten Führung durch den Leiter der Kläranlage, Herrn Rutz, und zwei Mitarbeitern konnten wir sehen, was wir zuvor im Unterricht theoretisch gelernt haben, nämlich wie das verschmutzte Wasser (auch das aus der Zeppelinschule) über verschiedene Reinigungsstufen (wie Rechen, Sandfang, Reinigungsbecken, Vorklärbecken und Nachklärbecken) wieder so sauber wird, dass es in den Fleinsbach geleitet werden kann. Wir durften sogar über eine kleine Leiter einen Blick in den „größten Luftballon“ von Leinfelden-Echterdingen werfen, sowie das Labor besichtigen. Nach einem Blick durch das Mikroskop verabschiedeten wir uns und wanderten müde zur Schule zurück.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Rutz und seinem Team, sowie bei den Mamas, die uns begleitet haben!!!

Ganztagsangebot „Alles Musik“

In Kooperation mit der Musikschule findet jeden Montag das Angebot „Alles Musik“ statt. Nach einem anstrengenden Vormittag voller Unterricht gehen die Kinder gerne in die benachbarte Musikschule. Dort wird getanzt, gesungen, getrommelt und Musik aus verschiedenen Epochen gehört. Aber natürlich dürfen die Kinder auch selbst tätig werden, indem sie ausgewählte Gedichte oder Geschichten vertonen. Wir danken der Musikschule für diese gelungene Kooperation.

(Amtsblatt 21. Februar 2020)

Aufführung Ganztagsangebot „Jonglieren“

Am Donnerstag, 30.01.2020 war es endlich soweit. Die Schülerinnen und Schüler aus dem Ganztagsangebot „Jonglieren“ konnten endlich zeigen, was sie im ersten Schulhalbjahr gelernt haben. Um 15:00 Uhr wurden alle Ganztagskinder zu einer großen Aufführung in die Rotunde eingeladen. Untermalt von fetziger Popmusik haben die Kinder ihre Kunststücke aufgeführt. Balancierend auf einem großen blauen Ball, hatten die Kinder bis zu vier Holzstäbe mit drehenden Jongliertellern in den Händen. Unter anderem wurde auch auf einem „Pedalo“ (Balancierbrett) mit Tüchern und Holzteilen jongliert. Als Belohnung gab es am Ende einen großen Applaus.

Neue Angebote im 2. Halbjahr

Bereits am Montag, 03. Februar haben die Kinder die Wahlzettel für die Ganztagsangebote im 2. Halbjahr ausgefüllt. Anschließend haben wir die Kinder möglichst gleichmäßig auf die Angebote ihrer Wahl verteilt. Die neuen Stundenpläne werden am Montag, 10. Februar in den Klassen verteilt. Wir wünschen einen guten Start und viel Spaß mit den neuen Angeboten!

(Amtsblatt vom 7. Februar 2020)

Mit Lineal und Meterschnur durchs Klassenzimmer

Wie groß ist eigentlich ein Gummibärchen, wie breit die Tafel im Klassenzimmer und wie kann man überhaupt herausfinden, wie hoch die Türen im Schulhaus sind?

All diesen und vielen weiteren Fragen zum Thema „Längen“ stellten sich in den vergangenen Wochen unsere Zweitklässler im Matheunterricht. Zunächst nutzten sie dabei Körpermaße für ihre Messungen, das Übungsheft wurde kurzerhand in Fingerspannen, der Tisch in Ellen und die Tafel in Armspannen vermessen. Nachdem dies allerdings zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen geführt hatte, war klar, dass nun die Lineale mit normierten Einheiten vonnöten waren, mit denen dann fleißig Strecken abgeschätzt, gemessen und gezeichnet wurden. Doch mit den Zentimetern nicht genug. Um nun auch größere Gegenstände und Strecken messen zu können, stellten die Zweitklässler kurzerhand Meterschnüre her, mit denen sie sich im Ganzen (wie sich herausstellt 23m langen) Klassenzimmer ans Messen machten. Auch der ein oder andere selbst mitgebrachte Meterstab kam dabei zum Einsatz, nicht zuletzt um die eigene Körpergröße und die der Klassenkameraden zu erfassen. Sollte es zukünftig also etwas mit dem Lineal zu messen geben, kann sich vertrauensvoll an unsere Experten aus der 2. Klasse gewandt werden.

(Amtsblatt vom 31. Januar 2020)

Zu-Fuß-zur-Schule

Vom 07. bis 17. Januar fand an der Zeppelinschule die Aktion „Zu-Fuß-zur-Schule“ statt. Schülerinnen und Schüler welche an diesen Tagen zu Fuß zur Schule gelaufen sind, bekamen je Strecke einen Stempel in ein eigenes Stempelheft.

Lange Schülerschlangen bildeten sich am Unterrichtsmorgen vor den Stempeltischen.

Die Vorteile liegen auf der Hand. Kinder, die sich viel bewegen, können sich auch besser konzentrieren. Dadurch macht das Lernen viel mehr Spaß und bringt mehr Erfolg.

Regelmäßige Bewegung stärkt die Abwehrkräfte, beugt Haltungsschäden und Übergewicht vor und macht außerdem viel Spaß. Die Kinder können auf dem Weg gemeinsam mit ihren Freundinnen und Freunden einiges erleben, besprechen, lachen. Außerdem nehmen sie ihre Umgebung bewusster wahr und lernen, sich selbständig im Verkehr zu bewegen. Das ist wichtig, denn die Eltern können sie zukünftig nicht immer auf allen Wegen begleiten.

Am Freitag, den 17.01.2020 fand die Aktion während einer großen Schülerversammlung ihr Ende. Das Ergebnis: Es wurden insgesamt fast 3200 von 3700 möglichen Stempeln gesammelt. Mit diesem Ergebnis konnten sich die Schülerinnen und Schüler eine Hof-Pause um 15 Minuten verlängern. Herzlichen Glückwunsch!

(Amtsblatt vom 24. Januar 2020)

Die Zeppelinschule schwingt den Kochlöffel

Was für ein Glück – im Untergeschoss unserer Schule gibt es eine komplett ausgestattete Schülerküche. Fast jeden Nachmittag findet dort ein Kochangebot statt. Die Plätze sind immer heiß begehrt.

Für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bietet die Küche ein sehr interessantes Umfeld, um mit hochmotivierten Kindern die Welt des Kochens und Essens neu zu entdecken.

Die Schülerinnen und Schüler schneiden, raspeln, kneten, braten und backen zusammen verschiedenste Gerichte. Ganz nebenbei kosten sie so manche Zutat, von der sie nie geglaubt haben, dass diese doch schmecken könnte. Das Staunen und Genießen beim Probieren ist dann umso größer.

Gemeinsames Kochen und Backen erfordert Absprachen und eine gute Zusammenarbeit. Die Aussicht auf ein leckeres Ergebnis motiviert ganz nebenbei dazu.

Zum Schluss wartet dann die Belohnung für alle Mühen – das gemeinsame Essen. Hin und wieder bleibt auch etwas übrig, das wird dann gerne in die Vesperdosen gepackt. Die Familie zu Hause kann so auch davon probieren. Dann kann es schon passieren, dass die Eltern sich nach dem Rezept erkundigen…

(Amtsblatt vom 17. Januar 2020)

Wir erforschen die Wiese

Die zweiten Klassen beschäftigen sich im Sachunterricht gerade mit dem Thema Wiese. Vor zwei Wochen starteten wir mit einem Spaziergang zur nahe gelegenen Wiese, um einige besprochene Wiesenblumen zu sichten. Das Hosentaschenbuch half den Kindern, einige Blumen zu erkennen. Mit Freude liefen sie umher und entdeckten zum Beispiel den roten Klee, den Fuchsschwanz, den Spitzwegerich oder die Schafgarbe. Natürlich nahm jedes Kind eine Wiesenblume mit, damit diese im Klassenzimmer gepresst werden konnte. Inzwischen haben wir auch den Löwenzahn genauer untersucht.

Mal sehen, ob wir beim nächsten Wiesenbesuch neue Blumen oder kleine Tiere entdecken.

(Amtsblatt vom 13. Juli 2018)

Letzte Änderung: Dienstag, 31.03.2020
Erstellt von TYPO3-Beratung.com, Nürtingen/Troisdorf